Kässbohrer Setra S 215 UL

Fahrzeuge

Bild vom Bahnbus

Bahnbus DB 23-474 – Kässbohrer Setra S 215 UL
Erstzulassung: 01.12.1984

Der Setra S 215 UL des Ulmer Omnibusherstellers Kässbohrer war bis etwa zur Jahrtausendwende einer der am meisten verbreiteten Überlandlinienbusse Deutschlands. Auch die Regionalbusgesellschaften der Deutschen Bundesbahn (DB) orderten hunderte Fahrzeuge dieses Typs. „DB 23-474“, so sein bis 1989 gültiges Behördenkennzeichen, war als einer der ersten 1984 in Passau stationiert worden. Seine hochfeste Bestuhlung ermöglichte bequemes Reisen auf lägeren Überlandlinien im Bayerischen Wald, wie der zwischen Passau, Bodenmais und Waldmünchen – damals „Zonenrandgebiet“. Kurz nach der Bahnreform wurde er 1994 ausgemustert.

Der Bahnbus wird uns zur Verfügung gestellt vom Hallertauer Lokalbahnverein e.V.

Das Fahrzeug ist vorübergehend abgemeldet, bitte schreiben Sie uns an!



Eigenschaften
+ Linienbus für Überlandverkehr (80er Jahre)
+ Farbe: Rot
+ Umweltzone: Ja (H-Kennzeichen)


Ausstattung
+ Sitz-/Stehplätze: 49/40
+ Polstersitze (Stoff), hochfest, teilw. Sicherheitsgurte
+ Gepäcknetze für leichtes Handgepäck
+ Unterflurkofferräume
+ Kinderwagenstellplatz
+ Kassettenradio, Reiseleitermikrofon


Technische Daten
Motor: Mercedes-Benz OM 407 h mit 177 kW
Getriebe: ZF 6-Gang-Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Länge: 12,00 m
Breite: 2,50 m
Höhe: 3,25 m
Leergewicht: 10,5 t